BW-Bank Forum Wirtschaft

Am 20. November fand in Stuttgart das BW-Bank Forum Wirtschaft zum Thema »Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung? Perspektiven für China, Europa und Deutschland“ statt. Klaus Schweinsberg diskutierte mit zwei ausgewiesenen Experten – dem langjährigen Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland, S. Exz. Shi Mingde, und dem Vorsitzenden des Asien-Pazifik-Ausschusses des BDI  und ehemaligen Voith-Chef, Dr. Hubert Lienhard. (Foto: ©LBBW)

BW-Bank Forum Wirtschaft

»Vom Start-Up zum Weltmarktführer – was es braucht« lautete das Thema des BW-Bank Forum Wirtschaft, das am 4. Juli 2018 in Stuttgart stattfand. Über 300 Gäste folgten der Einladung der Baden-Württembergischen Bank. Unter der Moderation von Klaus Schweinsberg diskutierten Jeannette zu Fürstenberg und Dr. Martin Herrenknecht über die Chancen und Herausforderungen, um damals wie heute als Start-Up erfolgreich zu sein. (Foto: ©LBBW)

LBBW, Forum Wirtschaft, 4.7.2018

Dinnerabend mit Sir Richard Shirreff

“In einer Welt voller Unsicherheiten werden Einordnung des Weltgeschehens und strategische Orientierung immer wichtiger”, so eröffnete Klaus Schweinsberg eine exklusive Veranstaltung des Centrums für Strategie und Höhere Führung im Jockey-Club für Österreich. Das Centrum lud am 14. März ausgewählte Gäste zu einem Dinner samt Expertengespräch: Prof. Klaus Schweinsberg diskutierte mit dem ehemaligen britischen General Sir Richard Shirreff über das Thema ”Current geopolitical shifts and the (future) role of Europe“. General a.D. Sir Richard war von 2011 bis 2014 der stellvertretende Oberkommandierende der NATO für Europa. Er wird über NATO-Kreise hinaus als einer der führenden Strategie-Experten seiner Generation geschätzt. 2016 erschien sein fiktionaler Roman “War with Russia”.  (Foto ©glh)

Martin Herrenknecht Forum 2017

Die Auftaktveranstaltung des Martin Herrenknecht Forums am 20. Juli 2017 stand ganz unter dem Motto “Leadership”. Prominente Redner wie Bundeskanzler a. D. Gerhard Schröder, EU-Kommissar Günther Oettinger oder Dr. Rüdiger Grube, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bahn AG, beleuchteten das Thema und würdigten die Verdienste von Unternehmer Martin Herrenknecht. Klaus Schweinsberg diskutierte in einer Podiumsdiskussion mit Dr. Jeannette zu Fürstenberg, Managing Partner La Famiglia und Jan Rinnert, Vorsitzender der Geschäftsführung Heraeus Holding, zum Thema  „Wie viel Herkunft braucht Zukunft?“ (Foto: Herrenknecht)

Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts 2016

Das Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen an der Bucerius Law School veranstaltete am 11. und 12. November 2016 zum 16. Mal die Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts. Disziplinübergreifend diskutierten und referierten Experten zum Leitthema “Stiftungs- und Vereins-(steuer-)recht anwenden und gestalten”. Gemeinsam mit Prof. Dr. Günter Franke, Universität Konstanz; Rudolf Herfurth, Else Kröner-Fresenius-Stiftung, Frankfurt, Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, Bucerius Law School und Dr. Rupert Graf Strachwitz, Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft, erörterte Prof. Klaus Schweinsberg die “Leistungsfähigkeit von Stiftungsunternehmen und Unternehmerstiftungen”.